Neuigkeiten

08. März 2020

Die aktuellen Ergebnisse sind unter "Aktueller Spieltag" bzw. auf den entsprechenden Mannschaftsseiten zu finden, der Rest folgt zeitnah.

 

 

01. März 2020

Es war ein langer Spieltag und zugleich für einige Mannschaften das Saisonfinale. Den Auftakt machte unsere 1. Seniorenmannschaft, die in Eggersdorf gegen KC Rot Weiß Köpenick I antrat. In einem spannenden Spiel konnten sich unsere Kegler durchsetzen und mit 2922 : 2898 Holz und 20 : 18 EWP zum Abschluss der Saison nochmal 3 Punkte einfahren. Das beste Einzelergebnis erzielte Hartmut Coccejus mit 744 Holz und 8 EWP. Unsere 1. Seniorenmannschaft beendet damit die Saison 2019 / 2020 auf dem 5. Tabellenplatz.

Zeitgleich spielte die 1. offene Mannschaft in Erkner. Hier hieß der Gegner KSV Blau Weiß Weißensee I, der vor dem Spieltag die Tabelle anführte. Entsprechend nahm das Spiel seinen Lauf, da konnten unsere Kegler und Keglerinnen nichts ausrichten. Endergebnis war ein 0 : 3, mit 2755 : 2853 Holz und 11 : 25 EWP. Das beste Einzelergebnis für Eintracht erkämpfte Bernd Reinicke mit 703 Holz und 5 EWP.

Ebenfalls am frühen Morgen startete unsere 1. Damenmannschaft gegen KSV Ajax Neptun in den Spieltag. Nach der Niederlage bei der ersten Begegnung waren die Hoffnungen vor diesem Spiel doch eher kleiner, aber man wollte es doch wenigstens versuchen. Und der Versuch sollte belohnt werden, denn unsere Damen gewannen mit 5051 : 4994 Holz und 45 : 33 EWP dieses Spiel und ergatterten 3 wichtige Punkte. Mit 865 Holz und 11 EWP erspielte Sylvia Kistenmacher das höchste Ergebnis unserer Damen.

Unsere Landesligaherren konnten sich noch bis zum Mittag auf ihr Spiel vorbereiten, dennoch waren sie schon zeitig in der Hämmerlingstraße, um den Ausgang der Begegnung Berolina / Stahl - Schwarz Weiß Berlin zu sehen. Die Hoffnung, dass Schwarz Weiß wenigstens einen Punkt abgeben und unsere 1. Herrenmannschaft damit sicher auf dem 2. Platz wäre erfüllte sich leider nicht, dafür spielte Schwarz Weiß einfach zu stark. "Was soll's" dachte sich so mancher und hatte sich innerlich schon mit Platz 3 angefreundet, doch was dann kam, hätte sich keiner träumen lassen: Benjamin (880 Holz, 5 EWP) und Holger (897 Holz, 11 EWP) hatten zwar beide ein paar Hölzer liegen lassen, aber 16 Holz Vorsprung gegen den bis dahin ungeschlagenen Gegner Spg. TSV A'hof / Li 47 I geholt. Bei den Anwesenden sah man die ersten Fragezeichen im Gesicht, würde hier etwa noch was gehen? Mit jedem Wurf im zweiten Durchgang, den Daniel (892 Holz, 7 EWP) und Frank (873 Holz, 2 EWP) spielten, wurden diese Fragezeichen immer größer, nahmen sie ihren Gegnern doch nochmal 11 Holz ab. Beim Gegner und auch bei den zuschauenden Sportfreunden von Schwarz Weiß war die Verwunderung in den Gesichtern nun deutlich sichtbar. Diese Chance ließen sich nun Tom (893 Holz, 9 EWP) und Jörg (886 Holz, 6 EWP) nicht entgehen und machten den Sack nicht nur zu, sondern sicherten mit den letzten Würfen auch noch den Zusatzpunkt und machten den 3 : 0 Triumph bei 5321 : 5312 Holz und 40 : 38 EWP perfekt. Damit hatte nun wirklich niemand gerechnet und so können sich unsere Herren über den Vizemeister-Titel freuen.

In der Kollwitzstraße trat unsere 2. Seniorenmannschaft zu ihrem letzten Spiel für diese Saison an. Die Führung in der Tabelle war bereits vor dem Spiel sicher, hatte man bisher doch keine Punkte abgegeben. Gegen die direkten Verfolger von SG Aufbau wurde es dennoch ein spannendes Spiel, aus dem unsere Senioren leider nicht erfolgreich hervorgingen. 13 Holz trennten die Mannschaften am Ende und so musste man mit 2864 : 2877 Holz und 16 : 21 EWP im letzten Spiel die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Bester Kegler für Eintracht war Manfred Propp mit 727 Holz und 6 EWP.

Den Abschluss dieses voll gepackten Spieltages machte unsere 2. offene Mannschaft, dazu hier der Bericht von Gunter:
In Erkner trafen wir auf die auch im Vorderfeld platzierte Mannschaft des SV Blau-Weiß Petershagen. Da zwei unserer Herren nicht zur Verfügung standen wurde das Damenquartett an den Start geschickt, Gunter stand für den Notfall bereit. Bei schönstem Sonnenschein erfolgte die Anreise in leiser Hoffnung auf eine kleine Überraschung. Und diese erhielt anfänglich sogar Nahrung. Unsere beiden Startkeglerinnen waren Elli, 655 Holz (wieder eine gute Vorstellung) und Jessie, 680 Holz (ordentliche Leistung). Sie brachten uns sogar mit 19 Holz in Führung, allerdings schlug bei Petershagen ein 618 Holz Resultat mächtig auf das Ergebnis. Sibylle, 569 Holz (es war einfach ein gebrauchter Tag) und Steffi, 647 Holz (erster Wettkampf in der beidhändigen Technik) hatten den beiden Schlusskeglerinnen (jeweils deutlich über 700) dann nichts mehr entgegen zu setzen. Nur auf Minimalbesetzung bauend mussten hatten wir auch keine „Daumendrücker“ und Unterstützer in der Hinterhand. Da unsere 1. Offene ebenfalls 0 : 3 verlor bleiben wir in der Tabelle weiter vor ihnen. Endstand: SC Eintracht II – SV Blau-Weiß Petershagen 0 : 3 Punkte, 2551 : 2750Holz, 13 : 23 EWP

 

 

23. Februar 2020

Es war der Spieltag unserer 2. Mannschaften, die in das vorletzte Spiel für die Saison 2019/2020 starteten. Den Anfang machte unsere 2. Damenmannschaft mit ihrem Auswärtsspiel in der Kollwitzstraße. Gegen die Gastgeberinnen vom KSV Blau Weiß Weißensee hatte man hier mit 2782 : 2865 Holz und 14 : 22 EWP das Nachsehen. Beste Einzelspielerinnen für Eintracht waren Roswitha Riedel und Helga Schwerdtfeger mit je 711 Holz.

Um das Spiel unserer 2. Herrenmannschaft, die in Eggersdorf auf KSC Schwarz Weiß Berlin III traf, herrschte etwas Verwirrung, denn neben einem fehlenden Spielerpass und einer Auswechslung kam noch ein schwer zu durchschauender Spielbericht. Aber der Reihe nach: Unsere Herren schlugen sich wacker und auch wenn Gordon in seinem ersten Einsatz nach längerer Trainingspause nicht so zurecht kam, wie er es vielleicht hoffte, wurde er vom eingewechselten Jan gut vertreten. Alles in allem lief es so gut, dass man Schwarz Weiß eindeutig geschlagen hätte, wäre da nicht die Sache mit dem fehlenden Spielerpass. Da der auch am Mittwoch nicht vorlag, wurde das Ergebnis gestrichen und unsere Mannschaft hatte nur noch 5 Ergebnisse die gewertet wurden. Das Resultat lautet damit 1 : 2 Punkt, bei 4311 : 5052 Holz und 44 : 32 EWP. Beste Einzelspieler waren Marcel Knuth und Michael Müller mit je 872 Holz, dicht gefolgt von Hans-Peter Menzel mit 871 Holz.

 

 

09. Februar 2020

Es war ein langer Spieltag, denn gleich vier Mannschaften gingen an den Start und wollten vor dem näherkommenden Saisonende Punkte holen. Den Auftakt machte die 2. offene Mannschaft in Eggersdorf, dazu hier der Bericht von Gunter:
In Eggersdorf war der Tabellenzweite SG Aufbau Alex unser Gegner. Wir hofften aber auf eine Überraschung und so weit entfernt waren wir am Ende auch nicht. Es entschieden die effektiveren Würfe zu Gunsten unserer Gegner, die einfach öfter „9er“-Würfe spielten, während bei uns mehr die „8er“ zu Hause waren.
Erste Hiobsbotschaft beim Eintreffen, Alex hatte seinen Spielerpaß vergessen, hätte also nur gegen Gebühr spielen können. Somit kam Elli zu zu ihrem zweiten Saisoneinsatz und machte ihre Sache ordentlich. Unsere beiden Startkeglerinnen waren Elli mit 671 Holz (bisher bestes Wettkampfergebnis) und Jessie mit 664 Holz (schade, da war mehr drin). Trotzdem reichte es zu 8 Holz Vorsprung, Aufbau Alex hatten neben starken 722 Holz eben auch ein 606 Holz-Resultat dabei. Torsten, mit 703 Holz (da war er zwischenzeitlich weit drüber) und Gunter mit 708 Holz (da fehlten die „9er“) waren nach der ersten Bahn noch guter Dinge. Doch Sandra Zimmer spielte eine super Bahn 3 und holte da die notwendigen Hölzer heraus. So fuhren wir in der Gewissheit, uns ordentlich gewehrt zu haben, trotzdem mit leeren Händen wieder zurück nach Berlin, denn auch beim Zusatzpunkt konnten wir nichts holen. Hans-Peter musste das Drama leider mit ansehen und Geburtstagskind Stefanie wäre über ein Punktegeschenk auch nicht traurig gewesen. Unsere 1. Offene musste überraschenderweise eine Niederlage hinnehmen, so dass wir auch weiter in der Tabelle vor ihnen stehen.
Endstand: SC Eintracht II – SG Aufbau Alex I 0 : 3 Punkte, 2747 : 2753 Holz, 16 : 20 EWP

Der 1. offenen Mannschaft erging es in Eggersdorf, wie bereits erwähnt, nicht besser. Gegen die Spg. TSV A'hof / SV Li 47 II hatte man mit 2661 : 2717 Holz und 16 : 20 EWP das Nachsehen. Bester Spieler für Eintracht war hier Harry Kopietzky mit 705 Holz und 7 EWP.

Neben der offenen Liga war auch wieder Landesligaspieltag und die 1. Damenmannschaft startete in die Finalrunde. Zum Auftakt stand auch gleich die zweite Begegnung mit der Spg. FE 27 / Hansa II in der Samariterstraße auf dem Plan. Leider kamen unsere Damen hier nicht über das Mittelfeld der Einzelwertung hinaus, sodass man sich mit den kleineren EWP anfreunden musste. Das Spiel endete mit 5022 : 5121 Holz und 31 : 47 EWP in einem 0 : 3. Beste Keglerin der Mannschaft war Sabine Goldstein mit 857 Holz und 8 EWP.

Auch unsere 1. Herrenmannschaft war nicht untätig und traf im vorletzten Spiel auf die Spg. Berolina Stahl Berlin. Doch statt im Freizeitforum, wo die erste Begegnung ausgetragen wurde, stand man sich nun im Lenther Steig gegenüber. Durch die Ergebnisse der anderen Mannschaften war von vornherein klar, dass viel fallen würde und wenige Holz Unterschied schnell mal verschwinden können. Dennoch wollten unsere Herren Punkten, würde ein Sieg doch bedeuten, dass man vorzeitig einen Platz auf dem Treppchen sichert. Den Auftakt machen Holger (919 Holz, 6 EWP) und Benjamin (960 Holz, 11 EWP), die beide hier und da ein paar Holz liegen ließen, aber dennoch 55 Holz Vorsprung erspielten. Im Mittelblock hatte man sich diesmal leicht anders aufgestellt, was auch den gewünschten Erfolg brachte, denn Jörg (917 Holz, 4 EWP) und Daniel (923 Holz, 8 EWP) holten weitere 14 Holz Vorsprung heraus. Es sah gut aus, aber bei solch ergiebigen Bahnen kann sich das auch schnell ändern. Mit Glück und Können sicherten Tom (921 Holz, 7 EWP) und Frank (939 Holz, 9 EWP) den Sieg bei 5579 : 5518 Holz. Auch der Zusatzpunkt wurde souverän mit einem 45 : 33 errungen, sodass man sich aktuell über Platz 2 freuen darf. Ob es dabei bleibt, wird sich erst beim letzten Spieltag am 1. März gegen die Führenden der Tabelle, Spg. TSV A'hof / SV Li 47 I zeigen.

 

 

02. Februar 2020

Ein weiterer Landesligaspieltag stand an und so begaben sich unsere 1. Damen- und 1. Herrenmannschaft in den Kampf um die Punkte. Die Damen trafen im letzten Spiel der Vorrunde auf den Köpenicker SV Ajax Neptun und mussten sich geschlagen geben. Auch wenn man an der einen oder anderen Stelle an die Ergebnisse der Gegner herankam bzw. diese übertraf, so war die Spanne der Ergebnisse bei unseren Damen leider etwas größer als bei ihren Gegenspielerinnen. Das Spiel endete mit einem 0 : 3, bei 5190 : 5272 Holz und 32 : 46 EWP. Das beste Einzelergebnis erzielte Brigitte Köhler mit 897 Holz und 12 EWP.

Für unsere 1. Herrenmannschaft began die Finalrunde mit dem gleichen Gegner, wie auch schon die Vorrunde. Gegen Schwarz Weiß Berlin in Lindenberg hoffte man nach dem Sieg im letzten Spiel auch hier auf einen Sieg um den Weg Richtung Treppchen einschlagen zu können, doch bekanntlich kommte es ja anders, als man denkt: Benjamin (904 Holz, 11 EWP) und Holger (883 Holz, 6 EWP) konnten sich nach durchschnittlichem Start steigern und den ersten Durchgang mit 15 Holz zu ihren Gunsten entscheiden. Im zweiten Durchgang überraschte Schwarz Weiß dann mit geänderter Aufstellung und schickte die vermeintlich besten Spieler ins Rennen. Daniel (894 Holz, 10 EWP) und Frank (880 Holz, 4 EWP) versuchten so gut es ging dagegenzuhalten, doch mussten sich dem überragenden Ergebnis von Pätrick Winter (938 Holz) geschlagen geben und so einen Rückstand von 30 Holz an den letzten Durchgang übergeben. Wie werden nun die Schlussstarter des Gegners abschneiden und was würde das eigene Duo erzielen, war die große Frage. Die Antwort zeigte sich dann recht schnell, denn auch wenn die Gegner keine Millionen spielten, so war es doch genug, um Tom (866 Holz, 2 EWP) und Jörg (870 Holz, 3 EWP) auf Abstand zu halten. So endete dieser spannende Wettkampf mit einem 0 : 3, bei 5297 : 5335 Holz und 36 : 42 EWP.

 

 

26. Januar 2020

Die 1. Seniorenmannschaft war an diesem Wochenende an der Reihe und trat in der Völkerfreundschaft gegen die Spg. Sparta - KSG Berlin I an. Dazu hier folgende Zeilen von Heinz: Das Spiel in der Völkerfreundschaft wurde zu einem Spiel mit knappem Ausgang. Sehr spannend war der Verlauf, wo wir am Ende die Glücklicheren waren. Heinz kam zu Beginn bei 740 Holz mit 1 Holz Rückstand runter, Norbert drehte mit 751 Holz das Spiel auf 32 Holz Vorsprung um. Ossi konnte, trotz 735 Holz, leider nicht mithalten und verlor etwas, danach waren es nur noch 23 Holz Vorsprung. Im letzten Durchgang wurde es noch sehr spannend da Hartmut mit 738 Holz zum Gegner, der 758 Holz erspielte, 20 Holz abgeben musste, aber den Sieg mit 2 : 1 Punkten schaffte. Danke an Gunter als Auswechselspieler und unsere Unterstützer Harry und Hajo.

 

 

19. Januar 2020

Bereits an diesem Sonntag fielen die ersten Entscheidungen in dieser Saison. Den Anfang machte unsere 2. Seniorenmannschaft im Kegelsportzentrum gegen die Spg. TSV A'hof / Li 47 II. Schon vor dem Spiel war klar, mit einem 3 : 0 Sieg würde man genug Vorsprung haben, um die Saison auf Platz 1 abzuschließen, doch der mussten erstmal erspielt werden. Der erste Durchgang lief gut und man konnte komfortable 33 Holz Vorsprung erspielen, doch im zweiten Durchgang sollte es noch spannend werden, denn die Gegner hielten gegen und konnten langsam aber sicher den Abstand verkürzen... jedoch nur um 14 Holz, sodass unsere Senioren mit 2865 : 2850 Holz und 22 : 15 EWP gewannen. Bester Einzelspieler war Manfred Propp mit 726 Holz und 8 EWP.

Die 1. Damenmannschaft begab sich zeitgleich nach Lindenberg, wo sie auf die SG Union Oberschöneweide 1910 II trafen. Auch wenn unsere Damen zum Teil gute Ergebnisse erzielten, so war es insgesammt doch zu durchwachsen, um gegen den Gegner etwas ausrichten zu können. Das Spiel endete mit 5024 : 5148 Holz und 34 : 44 EWP in einem 0 : 3. Beste Keglerin für Eintracht war Sylvia Kistenmacher mit 879 Holz und 11 EWP.

Unsere 1. Herrenmannschaft durfte etwas länger schlafen und traf am Mittag in Lok Schöneweide auf die Spg. TSV A'hof / LI 47 II. Es sollte das letzte Spiel der Vorrunde sein und auch wenn bereits feststand, dass unsere Herren in die Finalrunde der ersten vier einziehen sollten, so wollte man hier punkten. Der indirekte Vergleich vom zweiten Spieltag deutete bereits auf ein spannendes Spiel hin. Im ersten Durchgang schlugen Benjamin (875 Holz, 6 EWP) und Holger (895 Holz, 11 EWP) bereits einen guten Weg ein und man konnte dem Gegner 46 Holz abnehmen. Daniel (882 Holz, 8 EWP) und Frank (886 Holz, 9EWP) setzten das Spiel ebenso erfolgreich fort und steuerten nochmals 32 Holz bei. 78 Holz waren es nun und auch die Gegner glaubten nun langsam, den Ausgang des Spiels vorhersehen zu können, doch es sollte nochmal spannend werden. Tom (865 Holz, 3 EWP) und Jörg (868 Holz, 4 EWP) erwischten einen etwas holprigen Start, wohingegen ihre Gegner die Aufholjagd starteten. Nach zwei Bahnen waren nur noch 28 Holz übrig und der Gegner hatte Blut geleckt, doch Tom und Jörg leisteten Widerstand und schafften es, den Sieg über die Ziellinie zu bringen.

H1_2020_s

Ab dem 08. Juni 2020 ist das Training im Freizeitforum Marzahn für Vereinsmitglieder wieder möglich.

 

Für alle, die nach Ideen suchen, wie man sich auch Zuhause fit halten kann, hat der Landessportbund Berlin Videos mit kleinen Trainingseinheiten (10-20 min) veröffentlicht.

Hier geht es zu den Videos

logo_sc_eintracht_berlin
Panorama